Blumen..traum b {color:#FFD39B;} i {color:#CDAA7D;} u {color:#FFD39B;}
100% Wahrheit. Leider.

Der folgende Beitrag, ist aus dem FCForum{FC-Brett *klick} ;>
Auch wenn der Text sehr lang ist, lohnt es sich ihn zu lesen ;]
Selbst als Nicht-Effzeeh-Fan !


Lieber FC,

ihr habt wieder einmal versagt. Erbärmlich versagt! Es ist ja nicht so, das wir FC-Fans in den letzten 15 Jahren eine tolle Zeit erleben durften. Aber was ihr euch am Sonntag beim bis dahin Vorletzten in Essen erlaubt habt, sollte Euch allen die Schamesröte ins Gesicht treiben. Euch allen! Egal ob Spieler, Trainer oder Präsidium. Auch ich habe mich geschämt. Für Euch alle und den ganzen Verein. Ich stand fassungslos mit einem Gemisch aus Wut, Trauer & Scham im Gästeblock und konnte meinen Augen kaum trauen. Kein Einsatz, keine Spielkultur, kein Aufbäumen, kein..., kein... . Das war gar nix. Aber das wisst ihr ja (hoffentlich) selber.

Auf der Rückfahrt nach Köln konnte ich den Gesprächen von einigen jugendlichen FC-Fans (2 Mädels, 1 Junge, ca. 15 Jahre alt) folgen. Und diese Gespräche machten mich sehr nachdenklich. Ein Mädel war fast den Tränen nahe und schilderte das sie jetzt in Aachen in der Schule wieder nur Hohn und Spott über sich ergehen lassen müsse. Die lachen sie da eh schon aus und schütteln mit dem Kopf das sie ihr Taschengeld für diese Gurkentruppe ausgibt. Der Junge erzählte daraufhin, das er sich das Geld für die Essen-Fahrt und Eintrittskarte von seiner Oma erbettelt hat und sein Vater das gar nicht wissen darf das er nach Essen gefahren ist. Der Vater verbietet (!) ihm sogar zum FC zu fahren und dem Verein das eh schon wenig vorhandene Geld auch noch in den Rachen zu werfen. Der andere Junge regte sich tierisch darüber auf, das der FC es wieder mal geschafft hat ihm die bisherigen Karnevals-Tage gründlich zu versauen und er den Rosenmontagszug jetzt lieber am TV gucken will, anstatt sich mit seinem FC-Trikot in der Südstadt dumme Sprüche anhören zu müssen.

So weit ist schon gekommen, lieber FC. Ihr wart über Jahrzehnte der Stolz der Stadt Köln. Auf einer Stufe mit dem Dom. Mindestens. Und jetzt? Leute, welche die vergangenen ruhmreichen Tage miterleben durften verbieten ihren Nachkommen den „Umgang“ mit Euch. Kinder aus dem weiteren Kölner Umland werden von Mitschülern verspottet und andere schämen sich Eure Farben und Symbole in der Öffentlichkeit zu tragen. Was ist nur aus meinem FC geworden. Ich könnte (wieder einmal) heulen, wenn ich sehe wie tief wir gesunken sind. Der Verein, der für mich an erster Stelle steht, dem ich ewige Treue geschworen habe und welcher in meinem Herz einen großen Platz einnimmt.

Ich komme mit dieser Situation zwar immer noch halbwegs zurecht. Auch wenn ich mit Euch selbst noch keine großen Erfolge feiern durfte, habe ich zumindest noch meine FC-Idole wie Schumacher, Littbarski & Co. live im Stadion oder das ein oder andere Uefacup-Spiel erleben dürfen. Das habe ich der jüngeren Generation noch voraus.

Aber die Generation welche vielleicht Euch z.B. „erst“ seit knapp 10 Jahren (also genau zur Zeit des 1.Abstiegs) quer durch die Republik folgen und supporten, die tut mir leid. Ein ständiges Auf- und Ab, wenige bis keine Identifikationsfiguren im Team, erschreckend schwache Leistungen & Spiele zu ungünstigen Zeiten in der Provinz. Das „durfte“ diese Generation erleben. Und dennoch sind diese Jungs & Mädels im Stadion, rufen Eure Namen und unterstützen Euch und den Verein. Und niemand hat es mehr verdient als diese Leute, das sie von Euch dafür etwas zurückbekommen. Auf dem Platz. Niemand erwartet in jedem Spiel 110% Leistung von Euch. Das leisten Schüler oder Arbeitnehmer auch nicht täglich. Aber eine Einstellung welche zumindest Euren Willen zeigt, darf man wohl erwarten. Wenn nicht, dann habt ihr den Beruf verfehlt und werdet so die Leute verlieren welche Euch eigentlich die Treue geschworen haben. Und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das ihr das wollt.

Um kurz zu den drei Jugendlichen aus dem Zug zurück zu kommen. Ich habe dreien im Zug kurz vor Köln jedem 10 Euro in die Hand gedrückt. Für deren Essen-Eintrittskarte. Denn diese war ihr Geld an diesem Sonntag Mittag nicht ansatzweise wert und mir tut das Geld nicht weh. Aber den dreien zauberte dies nach kurzer Erklärung meinerseits zumindest einmal kurz an diesem Tag ein Lächeln ins Gesicht. Und auch mir ging es als ich aus dem Zug stieg das erstemal seit 14.15 Uhr etwas besser.

Lieber FC, verspielt nicht all Eure Sympathie. Spielt nicht mit den Gefühlen Eurer Fans. Sondern zeigt das Ihr wollt und könnt. Dann schwören wir Euch weiterhin die Treue und unterstützen Euch bis zur allerletzten Minute. Egal wo und wann.

You´ll never walk alone!


> by Richard Gecko.


20.2.07 15:36
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

o1 Personally

Base
Sie
VIP
Top&Flop
Liedchen
Bilderbuch
Say it.
Umleitung

Made by
chira
Design
Gratis bloggen bei
myblog.de